Geschichte

Als erste Studentenkneipe Freisings im Jahr 1978 begann die Geschichte des Etcetera.

Damals bekannt und beliebt unter dem legendären Namen "Podestl" in der Ziegelgasse, war es schon ein Szenelokal für alle, die sich in gemütlicher Atmosphäre treffen oder künstlerische Events wie Zimmerschied und Ringsgwandl besuchen wollten.

Nach einem Brand 1981 machte sich das "Podestl"-Team auf die Suche nach neuen Räumen, um der Gastrophilosophie "Leben und leben lassen" eine neue Heimat zu geben.

So kam es, daß 1982 der Stieglbräu zum "Etcetera" wurde, in dem so weiter gemacht wurde wie bisher.

Nach diesen mehr als 30 Jahren hat das "Etcetera" in Freising Kultstatus, da es für gleichbleibende offene Geisteshaltung, angemessene Preise, frische Küche, guten Service und eine gemütliche Atmosphäre für gemischtes Publikum bekannt ist

  • podestl-flyer
  • kettl und helmut
  • Etcetera erste Karte

Das Etcetera heute

Etcetera

Wir bieten

  • frische saisonelle kreative Küche
  • durchgehend von 11:30 bis 23:00 Uhr warme Küche
  • günstige Mittagsgerichte inkl. Getränk
    (von Mo - Fr)
  • täglich wechselnde Tagesgerichte (s. wohin-mittags.de)
  • alle Gerichte zum Mitnehmen
  • vielfältige Getränkeauswahl
  • einen gemütlichen Saal mit Altbaucharme für max. 50 Personen für private Feiern, Vereine etc. (inkl. Menü-Buffet-Beratung und Bereitstellung) mit Beamer, Leinwand und Musikanlage.
  • Ausrichtung für Reservierungen für große und kleine Gruppen im Lokal
  • Livemusik in der Gaststätte von bekannten Freisinger Musikern
  • einen fest installierten Flachbildschirm in HD-Qualität für Fußballübertragungen
  • Public Viewing "Tatort" am Sonntag
  • Möglichkeit zum Kartenspielen
  • Backgammon-Bretter vorhanden

 

Weinkarte

O-Saft

Tasse

Willibecher

Kettl

Besteck

Essen